Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma The Shirt in Karlsruhe

§ 1 Allgemeines

Ihr Vertragspartner für alle Bestellungen im Rahmen dieses Online-Angebots ist The Shirt in Karlsruhe, vertreten durch den Inhaber Uli Daub.

Sämtliche Lieferungen von The Shirt an den Kunden erfolgen auf der Grundlage der nachstehenden Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen. Diese liegen allen Angeboten und Vereinbarungen zwischen The Shirt und dem Kunden zugrunde und gelten für die Dauer der gesamten Geschäftsverbindung als anerkannt. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Käufers sind nur dann verbindlich, wenn The Shirt diese schriftlich anerkannt hat.

§ 2 Verantwortlichkeit für Online-Angebot

Es gelten die im Online-Angebot genannten Preise und Lieferbedingungen.

§ 3 Vertragsschluss

1. Die auf der Website enthaltenen "Angebote" stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei The Shirt zu bestellen.

2. Durch das Absenden des einer Email mit einer Bestellung gibt der Kunde ein bindendes Angebot auf Abschluß eines Kaufvertrages ab. The Shirt sendet dem Kunden daraufhin per E-Mail eine Bestellbestätigung und prüft das Angebot auf seine rechtliche und tatsächliche Durchführbarkeit, insbesondere auf einen möglichen Verstoß gegen Schutzrechte Dritter. Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass seine Bestellung bei The Shirt eingegangen ist.

Der Vertrag kommt erst dann zustande, wenn The Shirt das bestellte Produkt an den Kunden versendet und den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt.
Die Details der Bestellung können auch online unter www.The Shirt.net im Benutzerprofil unter „Bestellungen“ eingesehen werden.

3. The Shirt als Plattformanbieter ist es nicht möglich, sämtliche von Kunden gestaltete Druckmotive vorab auf etwaige Rechtsverletzungen zu prüfen. The Shirt behält es sich vor, eingegangene Bestellungen innerhalb der gesetzlichen Annahmefrist abzulehnen, wenn im Rahmen des Bestellprozesses bekannt wird oder der Verdacht entsteht, dass durch ein Druckmotiv Rechte Dritter oder gesetzliche Vorschriften verletzt werden.

4. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen und vollständigen Selbstbelieferung. Dieser Vorbehalt gilt nicht im Falle von kurzfristigen Lieferstörungen oder wenn The Shirt die Nichtbelieferung zu vertreten hat, insbesondere indem The Shirt es versäumt, rechtzeitig ein kongruentes Deckungsgeschäft zu tätigen. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Ist die Gegenleistung vom Kunden erbracht worden, so wird diese erstattet.

Letzte Änderung: 29.10.2012